Abschied von Jean-Pierre Monti

31.08.2012

Mit dem Vollblutgewerkschafter und Polizeifachmann Jean-Pierre Monti 1946 - 2012) hat die Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) im April einen ausserordentlich engagierten Kollegen verloren, dem die Arbeitsbedingungen des Bundespersonals in den letzten Jahren ein zentrales Anliegen geworden waren. Er hat sich ihnen als Mitglied der VGB-Geschäftsleitung mit grossem Éffort gewidmet. Sein Tod kam völlig überraschend. Eine VGB-Delegation hat Jean-Pierre Monti am 25. April 2012 in Alpnach Dorf das letzte Geleit gegeben.

 

Die VGB hatte damit gerechnet, noch lange Zeit auf das gewerkschaftliche Engagement und Wissen von Jean-Pierre Monti zählen zu dürfen. Er war über Jahrzehnte als Generalsekretär des Verbandes Schweizerischer Polizeibeamter (VSPB) ein vorbildlicher Polizeigewerkschafter, der die Gewerkschaftsarbeit sowohl an der Basis wie auch in ihrer internationalen Dimension perfekt beherrschte. Er hat sich nie gescheut, die Auseinandersetzungen auf Augenhöhe zu führen und ist von allen Verhandlungspartnern stets hoch respektiert worden.

 

Nach seiner Pensionierung beim VSPB hat er sein Wissen und sein Beziehungsnetz dem Personalverband der Bundespolizei (PV Fedpol) zur Verfügung gestellt. Es ist ihm zu verdanken, dass der PV Fedpol sich im August 2008 der Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB), angeschlossen hat. Ihm war klar, dass nur der Dachverband der sonst dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB) angeschlossenen grossen Bundespersonalverbände dem PV Fedpol den nötigen Rückhalt geben kann und dass gleichzeitig der Beitritt des PV Fedpol die VGB noch breiter abstützte, womit sie wiederum die Bundespersonalinteressen besser und repräsentativer vertreten kann. Seit dem VGB-Beitritt des PV Fedpol war er auch dessen Vertreter in unserer Geschäftsleitung und hat sich in dieser Funktion sehr engagiert und sachkundig für die Anliegen der Angestellten im Bundespolizeidienst sowie für die sozial- und personalpolitischen Anliegen des Bundespersonals insgesamt eingesetzt.

 

Wir vermissen sein Wissen, seine Vernetzung, seinen grossen Sachverstand und seine Solidarität und ganz besonders den vorbildlichen, liebenswürdigen Kollegen Jean-Pierre Monti in unseren Reihen sehr. Wir werden ihn und sein Wirken für unsere Sache in bester Erinnerung behalten.

 

Rolf Zimmermann, VGB-Geschäftsstelle

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg