Aufgabenerweiterung soll Synergien bringen

21.04.2011

Mobilisierungsgruppe von garaNto

  

Am Freitag, 1. April 2011, hat sich in Bern die Mobilisierungsgruppe (MoGru) von garaNto zu ihrer nun dritten Sitzung getroffen. Bis auf eine entschuldigte Sektion waren alle anderen an diesem Treffen gut vertreten.

 

Unter Leitung von Zentralpräsident David Leclerc und dem Informationsbeauftragten Oscar Zbinden diskutierten die insgesamt 13 Teilnehmenden v.a. über die erweiterten Aufgaben und den Auf- bzw. Ausbau des Kontaktpersonen-Netzes in den Sektionen.

 

Bereits an der letzten Sitzung vom 10. September 2010 war die Erweiterung des Aufgabenkreises der MoGru vorgeschlagen worden. Wegen der Bedeutung dieses Vorschlages ist die MoGru die Aufgabenkreis-Erweiterung nochmals durchgegangen und hat sie bekräftigt. Die MoGru übernimmt nebst ihrer Kernaufgabe, der gewerkschaftlichen Mobilisierung, auch die nationale Koordination für das Kontaktpersonennetz sowie Werbung/Rekrutierung. Dies soll zu Synergien führen.

 

Daher werden die Werbeverantwortlichen (WV) der Sektionen als eigenständige Gruppe abgelöst bzw. in die MoGru integriert. In vier der acht Sektionen hat schon bisher nur eine Person sowohl die Funktion des WV als auch diejenige des MoGru-Vertreters wahrgenommen. Dort, wo es eigenständige WV gibt, sollen diese in Zusammenarbeit mit dem MoGru-Vertreter ihre spezifischen Aufgaben selbstverständlich weiter ausüben.

 

Der Ausbau oder, wo nötig, der Aufbau des Netzes von Kontaktpersonen – früher „Vertrauensleute“ – in den Sektionen wird intensiviert und wird auch ein Thema der Präsidentenkonferenz Mitte Mai werden.

 

Die vierte Sitzung der MoGru findet am 16. September 2011 in Bern statt.

 

OZ


 

 

Foto: OZ

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg