Bildung, Zeitung und Kongressanträge

17.12.2008

ZV garaNto, 8. Sitzung 2008 vom 20. November 2008

 

Der Zentralvorstand (ZV) von garaNto ist am 20. November  2008 in Bern zu seiner achten und vorletzten Sitzung dieses Jahres zusammengetreten. Die wichtigsten Geschäfte nachfolgend in Kürze.

Gewerkschaftliche Bildungskurse garaNto

Der ZV hat vom Bericht der garaNto-Bildungsverantwortlichen Luciano Piccioli (ZV) und Oscar Zbinden (Zentralsekretariat) Kenntnis genommen. Erfreulich ist die Tatsache, dass die für dieses Jahr geplanten Bildungskurse I in allen drei Landessprachen durchgeführt werden konnten. Wegen Umbauarbeiten in unserem langjährigen Kurshotel „Sherlock Holmes in Meiringen" im November wurde der Bildungskurs I italienisch erstmals im Hotel Mattenhof in Interlaken-Matten durchgeführt - auch dieser zur vollen Zufriedenheit der Organisatoren und Kursteilnehmer-/innen.

2009 ist je ein Bildungskurs II in Deutsch, Französisch und Italienisch vorgesehen sowie ein mehrsprachiger Bildungskurs III für die garaNto-Führung national und sektional. Die Daten werden an der letzten ZV-Sitzung 2008 festgelegt und anschliessend auf der garaNto-Homepage und in der nächsten Zeitung veröffentlicht werden. Die Bildungsverantwortlichen wollen Anfang 2009 überdies ein neues Konzept über die künftige Ausführung und Regelung der Bildungskurse erarbeiten und dies dem Zentralvorstand vorlegen.

 

Mobbingkurse mit Movendo

Auf Anregung von Mitgliedern und Vorständen will garaNto nächstes Jahr Kurse zu Mobbing (und sexueller Belästigung) in Zusammenarbeit mit dem gewerkschaftlichen Bildungsinstitut Movendo in jeder Sprachregion anbieten Im neuen Jahr wird auch ein Bericht zum Thema in dieser Zeitung erscheinen. Interessierte Mitglieder können sich aber schon jetzt bei ihrer Sektion für einen solchen Tageskurs voranmelden.

 

Stand Mitgliederrekrutierung

Bei der Gewinnung neuer Mitglieder scheint garaNto wieder auf Kurs zu kommen. Die Gesamtbilanz kann allerdings erst Anfang 2009 gezogen werden.

Zeitung im Kleinformat ab Januar 2009

Der ZV hat dem Projektantrag des Informationsbeauftragten Oscar Zbinden, die garaNto-Zeitung auf Januar 2009 auf Kleinformat (Tabloid) umzustellen mit sieben gegen eine Stimme zugestimmt. Voraussetzung dafür war und bleibt, dass gemäss Kostenvoranschlag die Druckkosten höchstens gleich, wenn nicht sogar geringer als bisher sind. Damit diese Budgetvorgaben eingehalten werden können, wird auf monatliche Erscheinung umgestellt.

 

Hängige Kongressanträge 2008

Die Anträge 13.6 „Garantierte Wochenenden vor nach den Ferien im unregelmässigen Dienst", 13.10 und 13.11 „Neuer Eidg. Fachausweis für Zollrevisoren bzw. Zollassistenten" sowie 13.16 „Ergonomische Arbeitsplätze" sind am 12.08.2008 der OZD überwiesen worden und bis heute unbeantwortet geblieben. Der Zentralpräsident will deswegen bei der OZD nachhaken. Die Anträge 13.1 „Eine Woche mehr Ferien für alle", 13.5 „Gerechte Verteilung des Ortzuschlages in der ganzen Schweiz", 13.8 „Treueprämie" und 13.13 „Änderung der Handhabung über die Verwendung des Halbtax-Abonnements für pensionierte Mitarbeitende" sind am 18.09.2008 dem Eidgenössischen Personalamt (EPA) überwiesen worden. Das EPA hat alle Anträge mit Schreiben vom 02.10.2008 abgelehnt. Der ZV ist zum Schluss gekommen, dass eine Weiterverfolgung der Anträge aussichtslos wäre. Bei den Anträgen 13.8 und 13.13 hat der ZV mit acht Ja-Stimmen bei einer Enthaltung beschlossen, den Sektionen die negativen Antworten des EPA zur Stellungnahme zuzustellen, mit dem Hinweis, dass eine Weiterverfolgung der Anträge aus Sicht des ZV wahrscheinlich aussichtslos sein wird.

 

Anpassung der Arbeitszeitmodelle

Der ZV hat zur Kenntnis genommen, dass im Rahmen der Anpassung der Arbeitszeitmodelle des Bundes ab 01.01.2009 vorerst für Kader ab Lohnklasse (LK) 30 obligatorisch und ab LK 24 nach Wahl die Vertrauensarbeitszeit gilt.

 

Bis vor kurzem war zudem geplant, die Ausrichtung der Treueprämie auf eine Woche bezahlten Urlaub nach fünf Anstellungsjahren zu streichen. Diese Verschlechterung konnten die Bundespersonalverbände jedoch abwenden. Anstelle der Streichung sollen die Treueprämien neu nur noch ausbezahlt und kein bezahlter Urlaub mehr gewährt werden (Ausnahme: gut begründete Ausnahmefälle), um die überdurchschnittlich hohen Überstundenguthaben in der Bundesverwaltung abzubauen.Die Anpassung der Arbeitszeit-Bandbreitenmodelle will der Bund nun 2009 überprüfen.

 

Bericht ZV-Sitzung IX-2008 in garaNto-Zeitung Nr. 1-2009

Am 15./16. Dezember hat die neunte und letzte ZV-Sitzung dieses Jahres in Bern stattgefunden. Ein Bericht darüber folgt in der ersten garaNto-Zeitung des neuen Jahres - im neuen Format - am 22. Januar 2009.

 

OZ

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg