EZV: Die personelle Situation wird immer dramatischer

30.04.2008

An seiner Sitzung vom 22./23. April 2008 hat sich der Zentralvorstand mit diversen personellen und lohnrelevanten Fragen des Zollpersonals beschäftigt. Im Zentrum der Diskussion stand der dramatische, personelle Unterbestand insbesondere in der Gzw Region Genf. Auf Grund einer eingehenden Auslegordnung richtet garaNto folgende Forderungen an die Adresse der Oberzolldirektion:

 

  • Die Stellenbestände im Zivildienst und im GWK sind um je 200 Stellen zu erhöhen.
  • Die Anfangslöhne sind für beide Berufskategorien deutlich zu erhöhen.
  • Das gesamte Lohngefüge des GWK ist unter dem Blickwinkel der hohen Flexibilität der Angehörigen des GWK und der speziellen Konkurrenzsituation zwischen GWK und Polizeikorps zu überprüfen.
  • Wo personelle Unterbestände beim Zivil- und Gzw-Personal oder besondere Konkurrenzverhältnisse zwischen GWK und Polizeikorps bestehen, sind befristete Arbeitsmarktzulagen zu gewähren.

garaNto ist überzeugt, dass mit der Umsetzung dieser Massnahmen die Arbeitssituation des Zollpersonals und die Personalrekrutierung nachhaltig verbessert werden können.

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg