Garanto ins Herz graviert

Am 1. Dezember 2007 trat ich meine Stelle als Zentralsekretär in den Büros von Garanto an der Monbijoustrasse 61 in Bern an. Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, wie schwierig die folgenden Jahre sein würden. Eine Herausforderung folgte der nächsten.

Renten- und Lohnsenkung

Schwer verdaulich waren die von Parlament und Bundesrat orchestrierten Sparmassnahmen: Die Senkung des Leistungsniveaus bei den Publica- und Überbrückungsrenten, die Erhöhung des Rentenalters beim GWK oder die Halbierung der Lohnentwicklung ab 2016. Wenn wir einen Blick in die Zukunft werfen, so wird rasch klar, dass Bundesrat und Parlament ihren Sparkurs unbeirrt weiter führen wollen. Auf dem Prüfstand stehen unter anderem die vollständige Abschaffung der Überbrückungsrenten sowie die Umgestaltung des Lohnsystems – mit ungewissem Ausgang.

 

Lichtblicke

2010 gelang es Garanto und den Bundespersonalverbänden den von den damaligen Bundesräten Hans-Rudolf Merz und Christoph Blocher initiierten Systemwechsel vom Bundespersonalgesetz (BPG) zum Obligationenrecht (OR) zu verhindern. Wichtig war auch, dass wir von 2009 bis 2015 neben dem Teuerungsausgleich jeweils auch Reallohnerhöhungen aushandeln konnten.

 

Erfreuliches gibt es auch aus der EZV zu berichten: Trotz permanentem Druck ist es der EZV gelungen, den von Bundesrat und Parlament angeordneten Stellenabbau sowie zahlreichen Reorganisationen sozialverträglich umzusetzen.

 

Garanto kann mobilisieren

Das Zoll- und Grenzwachtpersonal ist kämpferischer geworden. Berufsspezifischen und personalrechtlichen Forderungen verleiht es wenn nötig an gewerkschaftlichen Aktionen Nachdruck. 2010 forderten 200 EZV-Angestellte unter dem Motto „Sicherheit erträgt keine Kompromisse!“ in Basel, St. Margrethen, Chiasso und Bardonnex/GE mehr Personal für den Zoll und das GWK. Im Herbst 2015 protestierten in Zürich 50 und in St. Gallen fast ebensoviele Garanto-Mitglieder und EZV-Angestellte gegen die Schliessung von Zollstellen. Gar 150 von uns protestierten im November 2015 in Bern gemeinsam mit den anderen Bundespersonalverbänden gegen den geplanten Stellen- und Lohnabbau.

 

Zusammenarbeit

Garanto steht nicht alleine da. Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen sind gemeinsame Eingaben, aber auch gemeinsame Aktionen mit der Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) zwingend notwendig. Alleine kann Garanto gegenüber Bundesrat und Parlament nur wenig ausrichten. Deshalb wird die Zusammenarbeit innerhalb der VGB künftig noch wichtiger sein als heute.

Garanto-Gremien

Während der vergangenen Jahre durfte ich eine intensive wie auch fruchtbare Zusammenarbeit mit den Garanto-Gremien erleben. Die Mitglieder des Zentralvorstandes, der Sektionsvorstände, der GPK und der Mobilisierungsgruppe leisteten und leisten Tag für Tag grosse Arbeit – aus innerer Überzeugung und mit grossem gewerkschaftlichem Engagement. Das ist nicht selbstverständlich. Das Gleiche gilt für alle Mitglieder, die sich an Veranstaltungen und gewerkschaftlichen Aktionen immer wieder auch spontan für die Interessen der EZV-Angestellten einsetzen. Dieses Engagement zeichnet Garanto aus.

 

Ganz besonders bedanke ich mich beim Personal des Zentralsekretariats, bei Debora Caminada, Verantwortliche für Administration und Buchhaltung, und Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter von Garanto. Sie haben mich während über acht Jahren professionell und tatkräftig unterstützt. Sie motivierten mich in meiner täglichen Arbeit und sie achteten zudem darauf, dass ich die gewerkschaftspolitischen Akzente richtig setzte.

 

Nun bin ich pensioniert. In den kommenden Jahren werde ich u.a. Freiwilligenarbeit leisten als Rotkreuzfahrer. Ich bleibe jedoch mit Garanto und der Gewerkschaftsbewegung verbunden. Meiner Nachfolgerin Heidi Rebsamen wünsche ich viel Erfolg und volle Befriedigung in ihrem neuen Job.

 

André Eicher, Ex-Zentralsekretär Garanto

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg