Herr Oberzolldirektor, jetzt sind Sie am Ball!

01.07.2009

Kommentar zu den Stellenbegehren

 

Dank dem unermüdlichen Einsatz der Gewerkschaft garaNto hat der Nationalrat am 11. Juni 2009 zwei parlamentarischen Vorstössen zugestimmt, die eine Erhöhung der Stellenbestände in der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) verlangen.

garaNto erwartet jetzt vom Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD) und vom Oberzolldirektor, dass sie das Postulat Fässler umgehend und die Motion Fehr - die der Ständerat noch gutheissen muss - zügig umsetzen. Die Mitarbeitenden der EZV wissen, dass das EFD nichts von einer Erhöhung der Stellenbestände wissen wollte. Statt auf zusätzliches Personal setzte das EFD einseitig auf die Informatisierung der Arbeitsprozesse und „risikogerechte" Kontrollen.

Das EFD und die EZV wurden am 11. Juni 2009 vom Nationalrat eines Besseren belehrt. Der Nationalrat verlangt nun im Fiskal- und Sicherheitsbereich eine ausreichend hohe Kontrolldichte, damit die Kontrolltätigkeit der EZV glaubwürdig bleibt. Genau das hat garaNto seit langem gefordert.

garaNto wird am Ball bleiben, bis die Stellenbegehren umgesetzt sind. Kurzfristig liegt jetzt der Fokus beim Ständerat, damit auch dieser der Motion Fehr zustimmt. Und schliesslich wird garaNto den Akteuren, die sich mit der Umsetzung der Vorstösse befassen, kritisch über die Schulter schauen.

Herr Oberzolldirektor, garaNto hat Ihnen mit Hilfe des Nationalrats einen prächtigen Steilpass serviert. Jetzt sind Sie am Zuge. Die Erhöhung der Stellenbestände wird sich - davon ist garaNto überzeugt - äusserst positiv auf die Attraktivität der EZV auswirken: Das Personal bekommt wieder etwas mehr Luft zum Atmen, die EZV wird noch erfolgreicher agieren können als bisher. Und zu guter Letzt erhält das Personal, nach einer langen Phase des Stellenabbaus, endlich wieder eine bessere berufliche Perspektive.

 

André Eicher, Zentralsekretär garaNto

Zurück zur Übersicht

 

Rollator-Grenzwaechter_.jpg

A.o. Versammlung der Grenzwächter/-innen: DI 5. Sept. 2017, 11 - 14 Uhr, Olten

Olten, Kulturzentrum Schützi: Gegen die Erhöhung des Pensionsalters auf 65! Diskussion über Massnahmen und Aktionen gegen den Entscheid des Bundesrats. Bitte anmelden unter UDk+Nj8QNzEiMT4kP34zOA@nospam bis 16.08.2017.

Kulturzentrum Schützi, Olten
Kulturzentrum Schützi, Olten

Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen