Ja zur Entlastung des Zentralsekretariates

23.06.2005

Ausserordentlicher Kongress garaNto vom 9.6.2005
 
Ja zur Entlastung des Zentralsekretariates
 
Nach zweistündiger Debatte sagten die Kongressdelegierten mehrheitlich Ja zur strategischen Ausrichtung unserer Gewerkschaft für die Jahre 2004 – 2008, welche prioritär die personelle Erweiterung des Zentralsekretariates ab 1.1.2006 zum Ziel hat.
 
Giordano Schera
 
42 Delegierte aus den 8 Sektionen der Gewerkschaft garaNto waren der Einladung von Zentralvorstand und Zentralsekretariat gefolgt und trafen im Verlauf des Morgens vom 9.6.2005 im Hotel Freienhof in Thun ein. Punkt 11.00 Uhr eröffnete Zentralpräsident Rolf Uster den ausserordentlichen Kongress. Als Tagespräsident amtete Karl Strohhammer (Bern), der zielstrebig und übersichtlich die Debatten führte.
Zunächst wurde über die strategische Ausrichtung unserer Gewerkschaft für die Jahre 2004 – 2008 anhand des Schlussberichtes der gleichnamigen Arbeitsgruppe (AGr) vom 11.3.2005 diskutiert. Vor allem die Tessinerdelegation (Sprecher Michele Giorgetti und Diego Nasciuti) äusserte Kritik an der Vorgehens- und Arbeitsweise der AGr: Es mangele an Transparenz betreffend Lohnkosten, und allfällige Beitragserhöhungen und die erteilten Mandate und Aufträge an der Klausursitzung vom 17. Juni 2004 in Thun seien nicht eingehalten bzw. nicht respektiert worden. Zentralpräsident Uster wies den Vorwurf der mangelnden Transparenz vehement zurück. Alles sei in der AGr, in der die Sektion Ticino durch deren Präsidenten vertreten war, offen und transparent diskutiert worden. Rückendeckung bekam er von anderen Mitgliedern der AGr wie Robert Bucher (Zürich), Stefan Feld (Nordwestschweiz), David Leclerc und Peter Probst (Zentralvorstand).
Danach eröffnete der Tagespräsident die Diskussion über die bereinigten Voranschläge 2005 und 2006 der Zentralkasse. Zunächst erläuterte und begründete Zentralkassier Silvio Schenk in ausführlicher und klarer Weise beide Voranschläge. Im Namen seiner Sektion stellte Diego Nasciuti (Ticino) – gestützt auf die vorerwähnten Gründe – den Antrag, die bereinigten Budgets 2005 und 2006 seien abzulehnen, was auch von Jean-Claude Colombara (Romandie) unterstützt wurde. Nach Meinung von Nasciuti sollte eine neue AGr eine echte Strategie erarbeiten. Wie in der vorangegangenen Diskussion plädierten die Mitglieder der AGr, ergänzt durch Voten von Andreas Hägele und Viktor Bähler (beide Schaffhausen), für die Annahme der Voranschläge.
Bei der darauffolgenden Abstimmung wurden die bereinigten Voranschläge 2005 und 2006 jeweils mit 29 Ja, 11 Nein bei 2 Enthaltungen angenommen.
 
Beide Voranschläge, insbesondere derjenige für das Jahr 2006, basierten auf der von der AGr und von der Präsident/innen-Konferenz vom 12./13. Mai 2005 stark favorisier-ten Variante I detailliert, welche die personelle Bestückung des Zentralsekretariates ab 1. Januar 2006 wie folgt regelt:
 
—               Eine 100 % - Stelle für eine/n politische/n Zentralsekretär/in (wie bisher).
—               Eine 100% - Stelle für eine/n Informationsbeauftragten (neu; mit den Hauptbereichen Zeitung, Bildungskurse und Organisation von gewerkschaftlichen Anlässen von garaNto)
—               Eine 70 – 80 % Stelle für den administrativen Bereich, Sekretär/in (wie bisher, jedoch mit einem reduzierten Beschäftigungsgrad).
 
Die Stelle der/s Informationsbeauftragten wird im Spätsommer dieses Jahres (September) ausgeschrieben werden. In der gleichen Zeitspanne wird der Zentralvorstand – wie ebenfalls im Schlussbericht der AGr vermerkt – Sondierungsgespräche über eine mögliche, neue Sekretariatsgemeinschaft ab 1. Januar 2008 führen. In Frage kommen Personalverbände des öffentlichen Dienstes, die wie garaNto unter dem SGB-Dach operieren.
Die bisherige Sekretariatsgemeinschaft mit der Gewerkschaft Kommunikation läuft Ende 2007 endgültig aus. Der Zentralvorstand hofft, einen konkreten Antrag bereits dem nächsten ordentlichen Kongress von garaNto vom 8./9. Juni 2006 in Thun zur Diskussion und Annahme unterbreiten zu können. 

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg