Neuer Schwung für die nächsten zwei Jahre

24.06.2010

5. ordentlicher Kongress vom 10./11. Juni

 

In Thun haben am 10./11.06.2010 die Kongressdelegierten den Handlungsrahmen von garaNto der nächsten zwei Jahre bestimmt und einen neuen Zentralpräsidenten gewählt. Die Delegierten sind allen Anträgen des Zentralvorstandes gefolgt. Spannend war auch der runde Tisch mit der EZV-Spitze. Der Kongress hat zudem in einer Resolution echte Sozialpartnerschaft eingefordert.

 

Am Kongress anwesend waren am Donnerstag, 10. Juni, 43 stimmberechtigte Delegierte und am Freitag, 11. Juni, deren 44. Als Tagespräsident leiteten Peter Fleiter (Präsident Sektion SH) am Donnerstag und Roberto Messina (Präsident Sektion TI) am Freitag die Kongressgeschäfte souverän. Als Tagesssekretäre, verantwortlich für das Kongressprotokoll, stellten sich Andreas Rüfenacht (Deutsch) und Nelly Galeuchet (Französisch) – beide Sektion Nordwestschweiz – zur Verfügung.

 

 

 

David Leclerc ist neuer Zentralpräsident

 

Der Kongress hat am 11. Juni mit 40 Stimmen, bei drei Enthaltungen, David Leclerc zum neuen Zentralpräsidenten erkoren. David Leclerc – Feldweibel, Sektion Nordwestschweiz – ist seit 1.7.2002 im Zentralvorstand, ab 1.7.2004 als Vizepräsident und nun der dritte Zentralpräsident in der Geschichte von garaNto.

 

Rolf Uster, Dienstchef, Sektion Nordwestschweiz, hat sich nach sechs Jahren im Amt als Zentralpräsident bekanntlich nicht mehr zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Wahl des neuen Zentralvorstandes

 

Der Zentralvorstand (ZV) ist ebenfalls am 11. Juni gewählt worden.

 

Die Resultate: Bisherige: Ernst Wüthrich, Zollrevisor, Sektion ZH: 43 Stimmen; Bernd Talg, Dienstchef, Sektion rheiN: 41; Alberto Esposito, Zollrevisor, Sektion TI: 44; Pierre-Alain Schroeter, Wachtmeister, Sektion Romandie: 43; Florent Simonnet, Korporal, Sektion Romandie: 43. Neue: Lorena Bertoldi, Zollangestellte, Sektion TI: 44; Robert Bucher, Dienstchef, Sektion ZH: 44; Michael Leuenberger, Dienstchef, Sektion rheiN (neuer Zentralkassier): 44 Stimmen.

 

Nicht mehr kandidiert haben nebst Rolf Uster die längjährigen ZV-Mitglieder Luciano Piccioli, Pascal Zwahlen sowie Zentralkassier Silvio Schenk. Alt-Zentralkassier Silvio Schenk betreut wie angekündigt aber weiterhin die geschlossene Sterbekasse, und Luciano Piccioli wird noch ein Weilchen bei gewissen Bildungskurse und Vorstellungen bei Aspiranten mithelfen. Der ausserordentliche Einsatz dieser Kollegen ist entsprechend gewürdigt worden – der kräftige Saal-Applaus hat den Hauch Wehmut eher verstärkt als vertrieben.

 

 

 

Wahl GPK

 

Einstimmig gewählt wurde die Geschäftsprüfungskommission (GPK): Viktor Bähler, Sektion SH (bisher), Marino Albisetti, Sektion TI (bisher) und neu Jean-Pierre Andreani, Sektion Romandie, als Ersatz für den zurücktretenden Rolf Himmelberger (Sektion Romandie).

 

 

 

Kassen- und Geschäftsführung

 

Alt-Zentralkassier Silvio Schenk hat den Kongressdelegierten die Rechnungen 2008/2009 und die Budgets 2010-2012 erläutert. Dank Kapital-Rückzahlung der aufgehobenen Bundes-Feriengenossenschaft (BFG) und des Hilfsvereins des Personals des Bundes (HPB) ist garaNto Ende 2009 in den Genuss ausserordentlicher Zahlungen gekommen; weitere Rückzahlungs-Tranchen folgen dieses und nächstes Jahr. Aufgrund der vor zwei Jahren beschlossenen Zentralkassen-Beitragserhöhung, aber auch dank den BFG-/HPB-Kapitalrückzahlungen, ist die Zentralkasse derzeit in guter Verfassung.

 

Die GPK unter dem Präsidium von Viktor Bähler, Sektion SH, hatte die Zentral- und die geschlossene Sterbekasse, die Geschäftsführung des ZV 2008/2009 und die Budgets 2010 - 2012 geprüft und empfahl diese dem Kongress zur Annahme. Der Kongress hat die GPK-Anträge auf Entlastung von ZV und Zentralkassier mit überwältigendem Mehr angenommen.

 

 

 

Resolution und Medienmitteilung

 

Am 10. Juni hat der Kongress eine Resolution zur Sozialpartnerschaft beim Bund einstimmig angenommen und ausserdem Kenntnis genommen von einer aktuellen Medienmitteilung „Stoppt die GWK-Abschaffer!“.

 

 

 

Anregender runder Tisch

 

Für den runden Tisch am Donnerstagnachmittag stellten sich erfreulicherweise Oberzolldirektor Rudolf Dietrich, GWK-Kommandant Jürg Noth und OZD-Personalchef Hanspeter Glauser zur Verfügung. Ihnen gegenüber haben die garaNto-Vertreter David Leclerc, Ernst Wüthrich und Bernd Talg gestanden. Zentralsekretär André Eicher hat die spannende Runde mit seinen Fragen initiiert und kompetent moderiert.

 

 

 

Mitgliederbeiträge/Statutenänderungen

 

Zugestimmt haben die Kongressdelegierten auch der Beibehaltung der geltenden Mitgliederbeiträge der Aktiven und Pensionierten an die Zentralkasse sowie den sechs vom ZV vorgeschlagenen Änderungen der Zentralstatuten.

 

Oscar Zbinden


Sektionsanträge

 

 

 

Die überwiesenen Anträge der Sektionen sowie weitere Berichte und/oder Dokumente über den Kongress folgen demächst hier auf unserer Homepage bzw. in der nächsten garaNto-Zeitung.

 


Zurück zur Übersicht

 

Rollator-Grenzwaechter_.jpg

A.o. Versammlung der Grenzwächter/-innen: DI 5. Sept. 2017, 11 - 14 Uhr, Olten

Olten, Kulturzentrum Schützi: Gegen die Erhöhung des Pensionsalters auf 65! Diskussion über Massnahmen und Aktionen gegen den Entscheid des Bundesrats.

Kulturzentrum Schützi, Olten
Kulturzentrum Schützi, Olten

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg

Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen