Probleme der Gegenwart und Themen der Zukunft

19.03.2009

ZV garaNto, 2. Sitzung 2009

 

Der Zentralvorstand (ZV) von garaNto trat am 5./6. März 2009 in Bern zur zweiten Sitzung des Jahres zusammen. Das wichtigste, welches das Führungsgremium unter Leitung von Zentralpräsident Rolf Uster behandelt hat, ist hier umrissen.

 

André Eicher, Zentralsekretär

 

Strategie garaNto

Der Zentralvorstand (ZV) hat das von Zentralpräsident und Zentralsekretär erarbeitete Grundlagenpapier über die Doppelstrategie 2010 von garaNto gutgeheissen. Die Doppelstrategie 2010 basiert auf zwei Säulen: Der internen Stärkung von garaNto, welche prioritär voranzutreiben ist, und verschiedenen Optionen für einen organisationspolitischen Zusammenschluss mit anderen Verbänden. Letzterer erfolgt aber nur, sofern es die Situation zwingend erfordert. Das Grundlagenpapier wird den Sektionen zur Konsultation unterbreitet und anlässlich der Präsidentenkonferenz vom 14./15. Mai 2009 beraten.

 

Führungskurs garaNto

Der Bildungskurs III von garaNto wird dieses Jahr als Führungskurs für die Sektionsvorstände durchgeführt - unter Mitwirkung von ZV-Mitgliedern. Im Zentrum stehen folgende Themen: Sozialpartnerschaft, Verhandlungstechnik, Beziehungen zwischen ZV und Sektionen. Dieser zweitägige Bildungskurs III findet am 10./11.9.2009 statt; er wird zweisprachig geführt.

 

Informationskonzept garaNto

Der Zentralvorstand hat das vom Informationsbeauftragen erstellte Konzept gutgeheissen. Demnach will garaNto seine Homepage noch mehr als bisher als schnellen Informationskanal nutzen. Einerseits wird die Homepage durch eine dritte Informationsspalte ergänzt, anderseits werden neue Informationselemente eingefügt. Neu soll zudem ein elektronischer Newsletter das Informationsangebot von garaNto abrunden.

Vorgesehen ist auch der Aufbau einer SMS-Alarmierung zur Verbesserung der Aktionsfähigkeit von garaNto. Die Umsetzung des Informationskonzepts wird in den kommenden Monaten nach und nach realisiert.

 

Einreihungsfragen

Im Rahmen einer Vernehmlassung hatten die Sektionen Gelegenheit, sich zu den hängigen Einreihungsanträgen und insbesondere zum weiteren Vorgehen zu äussern. Im Zentrum standen folgende unerledigten Sektions- und Kongressanträge:

  • 1. Höhereinreihung der Dienstchefs im Betrieb
  • 2. Einreihung der Revisoren im Reisendenverkehr Zürich-Flughafen in die 16. Lohnklasse
  • 3. Einreihung der Stellvertreter des Teamchefs Passagierdienst bei Flughafenzollämtern in die 18. Lohnklasse.

Nach Sichtung der Stellungnahmen der Sektionen und ausgiebiger Diskussion hat der ZV beschlossen, die Anträge eins und zwei aufrechtzuerhalten, sie jedoch zu überarbeiten, da sie teilweise sehr eng gefasst sind. Der dritte Antrag wird, in Abstimmung mit der antragstellenden Sektion Zürich, nicht mehr weiterverfolgt.

 

Pensionskasse Publica

Der ZV nimmt mit Besorgnis von der Unterdeckung der Pensionskasse Publica Kenntnis (Deckungsgrad Ende 2008 95,8%). Er hofft, dass sich das Finanzsystem in diesem Jahr wieder stabilisiert und sich keine einschneidenden Sanierungsmassnahmen aufdrängen, welche das Zoll- und Grenzwachtpersonal einmal mehr hart treffen würden. Auch deshalb ist es äusserst wichtig, dass garaNto via  Kassenkommission Einfluss auf die Geschäftsführung der Publica (u.a. Aufsicht, Kontrolle, Anlagepolitik) nehmen kann. Mit Markus Löffel, Chef Finanz- und Rechnungswesen OZD, schlägt garaNto der Delegiertenversammlung der Publica einen bestens ausgewiesenen Kandidaten zur Wahl in dieses Gremium vor.

 

Treueprämie

Einmal mehr gab die Neuregelung bei den Treueprämien Anlass zu engagierten Diskussionen. Der ZV kritisiert vor allem, dass die OZD nicht bereit ist, die Kompetenz für die Gewährung von bezahltem Urlaub an die direkten Vorgesetzten zu delegieren und die Ausnahmeregelung für die Gewährung von bezahltem Urlaub grosszügiger zu handhaben. Bei den neuen Treueprämien kann garaNto auf dem „Dienstweg" derzeit kaum etwas ändern, will dieses leidige Thema dennoch nicht ad acta legen, sondern darauf zurückkommen.

Die nächste ZV-Sitzung findet am 23./24. April 2009 statt.

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg