USR III: Wir lassen uns nicht mehr täuschen

Die Höhe der Steuerausfälle bei Annahme der Unternehmenssteuerreform III (USR III) ist unklar. Klar ist jedoch, dass Bund und Kantonen Geld danach viel Geld fehlen wird. Auch Alt-Bundesrätin Widmer-Schlumpf hat u.a. die fehlende Gegenfinanzierung kritisiert.

Wir lassen uns auch nicht durch von BR Maurer angedrohte neue Sparprogramme bei Ablehnung der USR III einschüchtern. Wir wissen ja, dass solche mit oder ohne USR III möglich sind. Wir wissen auch noch, was nach Annahme der USR II unter BR Merz passiert ist. Das wollen wir nicht nochmal erleben. Deshalb: Nein zur USR III, damit später eine gute Variante möglich wird – ohne massive Steuerausfälle.

OZ 

Mehr: www.sgb.ch

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg