Hast du ein Problem am Arbeitsplatz?

Als Mitglied geniesst du einen umfassenden beruflichen Rechtsschutz.

Wir hel­fen wei­ter. Bei ei­ner un­be­frie­di­gen­den Per­so­nal­be­ur­tei­lung, bei ei­ner dro­hen­den Kün­di­gung, bei Mob­bing, bei Un­zu­frie­den­heit und an­dern Aus­ein­an­der­set­zun­gen am Ar­beits­platz. Be­ra­tung und Un­ter­stüt­zung ge­wäh­ren wir auch bei Pro­ble­men wie Krank­heit, Un­fall, Pen­sio­nie­rung und In­va­li­di­tät. Un­ser Recht­schutz gilt auch bei recht­li­chen Fol­gen von Stras­sen­ver­kehrs­un­fäl­len wäh­rend der Ar­beit oder auf dem di­rek­ten Ar­beits­weg oder auf dem Weg zu ei­ner ge­werk­schaft­li­chen Ver­an­stal­tung.


Wir ar­bei­ten mit Ver­trau­ens­an­wäl­tin­nen und -an­wäl­ten aus der gan­zen Schweiz zu­sam­men. Kon­takt: In­fo@ga­ran­to.ch


Hin­weis: die Rechts­be­ra­tung so­wie die Ver­trau­ens­an­wäl­te sind ex­klu­si­ve An­ge­bo­te für Per­so­nen, die Mit­glied von Ga­ran­to sind. Sie sind noch nicht Mit­glied und be­nö­ti­gen pro­fes­sio­nel­le Un­ter­stüt­zung? Wenn Sie um­ge­hend Mit­glied von Ga­ran­to wer­den kön­nen auch Sie da­von pro­fi­tie­ren. Ga­ran­to ver­langt in ei­nem sol­chen Fall aber ei­ne Min­dest­mit­glied­schaft von 3 Jah­ren (vgl. Art 12. Ab­satz 4 Zen­tral­sta­tu­ten).

Hast du finanzielle Sorgen?

Be­drücken dich Schul­den? Be­la­sten un­vor­her­ge­se­he­ne Aus­ga­ben dein Bud­get? Für An­ge­stell­te der EZV gibt es zwei In­sti­tu­tio­nen, an wel­che man sich wen­den kann:


Wohl­fahrs­kas­se des Zollpersonals WO­KA

Die Ur­sa­chen von Not­la­gen sind viel­sei­tig. Die Ver­trau­ens­per­so­nen der Wo­ka und das Se­kre­ta­ri­at Wo­ka ste­hen al­len Mit­ar­bei­ten­den ger­ne un­ver­bind­lich für Bud­get­fra­gen usw. zur Ver­fü­gung.

Link


Lei­stun­gen aus dem Un­ter­stüt­zungs­fonds für das Bun­des­per­so­nal

Der Un­ter­stüt­zungs­fonds für das Bun­des­per­so­nal kann zweck­ge­bun­de­ne Zu­schüs­se (Här­te­fall, Krank­heits­ko­sten und Aus­bil­dung) und Dar­le­hen ge­wäh­ren, um ei­ne Ver­schul­dung zu ver­hin­dern oder ei­ne Schul­den­sa­nie­rung durch­zu­füh­ren.

Link