Erster Etappensieg

14.04.2012

Vorruhestandsurlaub GWK: Entrichtung der AHV-Beiträge

garaNto hat bezüglich der AHV-Pflicht im Vorruhestand Recht bekommen. Das geht aus dem Urteil des Kantonsgerichts Basel-Landschaft vom 2. März 2012 hervor.

Das Gericht hält u.a. fest: „Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Vorruhestandsurlaub am ehesten mit der arbeitsrechtlichen Freistellung von Arbeitnehmern vergleichbar ist. Das Einkommen ist in denjenigen Jahren dem individuellen Konto gutzuschreiben, in denen das Arbeitsverhältnis Bestand hatte und somit ein laufender Lohnanspruch des Arbeitnehmers vorlag. Die Eidgenössische Ausgleichskasse (EAK) hat beim Beschwerdeführer zu Unrecht Beiträge als Nichterwerbstätiger erhoben. Die Beschwerde ist in diesem Punkt gutzuheissen.“

Offen ist noch, ob die EAK oder das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) beim Bundesgericht Beschwerde erheben werden. Weitere Informationen folgen, sobald das Urteil rechtskräftig ist.

AEi

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto


Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg