Kundgebung vom 1. Dezember 2005 auf dem Bernerhof in Bern haben die folgende Re-solution verabschiedet:

05.12.2005

 Demo vom 1. Dezember 2005 in Bern

 

 

Die gut 2500 Teilnehmer/innen (darunter über 200 von garaNto!) an der eindrücklichen Kundgebung vom 1. Dezember 2005 auf dem Bernerhof in Bern haben die folgende Resolution verabschiedet:

 

Das Bundespersonal hat es endgültig satt, Opfer der Sparwut zu sein!

 

Der Bund baut in den nächsten Jahren jede siebte Stelle ab. Als Folge der Entlastungsprogramme, der Aufgabenverzichtsplanung und der Armeereform XXI verschwinden bis ins Jahr 2010 rund 5'000 Arbeitsplätze. Die Verwaltungsreform wird vom Bundespersonal einen weiteren Tribut fordern. Auch in der beruflichen Vorsorge des Bundespersonals drohen einschneidende Verschlechterungen: Die Totalrevision der Pensionskasse PUBLICA sieht massiv höhere Beiträge bei drastisch schlechteren Leistungen vor.

 

Zudem steht eine grundlegende Überprüfung der Bundesaufgaben an. Oberstes Ziel auch hier: Sparen! Das Bundespersonal hat nichts gegen mehr Effizienz in der Verwaltung und auch nichts gegen das Eliminieren von Doppelspurigkeiten. Aber es wehrt sich, wenn die Staatstätigkeiten aufgrund des ständigen Abbaus in ihrem Kern gefährdet werden und wenn das Bundespersonal zum reinen Kostenfaktor degradiert wird.

 

Das Bundespersonal fordert deshalb den Bundesrat und insbesondere das Parlament auf:

 

Ø      Der Verwaltung und somit dem Bundespersonal die nötige Wertschätzung als Dienstleistungserbringer zum Wohle der Allgemeinheit entgegenzubringen.

Ø      Die Sozialpartnerschaft hoch zu halten und personalpolitische Entscheide im Einvernehmen mit den Sozialpartnern zu treffen und diese in der Folge auch zu respektieren.

Ø      Die Löhne des Bundespersonals mindestens der Kaufkraft anzupassen.

Ø      Das Bundespersonal von weiteren Sparübungen zu verschonen.

Ø      Im Rahmen der Entlastungsprogramme und Reformprojekte von Entlassungen abzusehen.

Ø        Augenmass bei der Totalrevision der Bundespensionskasse zu bewahren: Die finanzielle Konsolidierung ist dank Schaffung der Rentnerkasse mit Staatsgarantie und ohne überdimensionale Beitragserhöhung sowie Leistungsverschlechterungen zu erreichen (Übernahme der Umstellungskosten des Primatwechsels durch den Bund).

 

 

Auskünfte:           garaNto         Giordano Schera         079 322 16 04

 

Zurück zur Übersicht

 

Rollator-Grenzwaechter_.jpg

A.o. Versammlung der Grenzwächter/-innen: DI 5. Sept. 2017, 11 - 14 Uhr, Olten

Olten, Kulturzentrum Schützi: Gegen die Erhöhung des Pensionsalters auf 65! Diskussion über Massnahmen und Aktionen gegen den Entscheid des Bundesrats.

Kulturzentrum Schützi, Olten
Kulturzentrum Schützi, Olten

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg

Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen