ZV Garanto, 1. Sitzung 2013

22.02.2013

Am 25. Januar 2013 ist der Zentralvorstand (ZV) zur ersten Sitzung des neuen Jahres zusammengekommen. Hier das Wichtigste daraus:

 

Kongressanträge

Der ZV hat folgende Kongressanträge am 25.01.2013 als erledigt abgeschrieben:

 

Auszahlung Feriengeld bei Sondereinsätzen (Antrag 13.3., Kongress 2012): Der Oberzolldirektor ist auf diesen Kongressantrag eingetreten und anerkennt die Berechtigung unserer Forderung. In seiner Antwort vom 10.01.2013 teilt er Garanto mit, dass Sondereinsätze, die im Interesse der EZV liegen, ab Kalenderjahr 2013 angerechnet werden (s. Bulletin 2-2013).

Sanierung Gotthard-Strassentunnel (Antrag 13.7., Kongress 2012): Gemäss Antwort der OZD vom 10.01.2013 sind verlässliche Aussagen über den personellen Ressourceneinsatz zum heutigen Zeitpunkt nicht möglich. Zu gegebener Zeit wird die OZD die Auswirkungen der temporären Sperrung analysieren und die entsprechenden Massnahmen kommunizieren.

WoKa, Zuteilung Ferienwohnungen, 2. Phase (Antrag 13.8., Kongress 2012) – Antwort OZD vom 10.1.2013: Das Sekretariat der WoKa erläutert darin die verschiedenen Zuteilungsprozesse und hält am bisherigen Verfahren fest. Seitens der OZD wird deshalb auf eine Weiterverfolgung des Kongressantrages verzichtet.

 

GWK-Vorruhestand

Der ZV ruft all unsere Mitglieder dazu auf, sich jetzt auf die neue Versicherungslösung zu konzentrieren und gemeinsam gegen noch mögliche weitere Verschlechterungen zu kämpfen. Auch da wird Garanto wohl noch Zähne zeigen müssen. Ob alle AdGWK an der Front in der Lage sein werden, bis 60 uneingeschränkt weiterzuarbeiten, ist mehr als fraglich. Zunehmende Invalidisierungen sind wahrscheinlich. garaNto wird deshalb flankierende organisatorische Massnahmen in der EZV fordern:

  • Befreiung von Nachtdiensten für ältere AdGWK
  • Überprüfung des Lohngefüges im GWK
  • Zusätzliche Nischenarbeitsplätze für ältere AdGWK, welche ihre Leistungen an der Front nur noch bedingt erbringen
  • Keine Repression gegen ältere AdGWK – keine Entlassungen!

 

Mit der politisch aufgezwängten Erhöhung des Rentenalters für AdGWK muss sich auch Garanto aufgrund der Tatsachen leider abfinden. Das Gesetz kennt zwar die Mitsprache der Sozialpartner, nicht aber die Mitbestimmung.

 

GWK-Sicherheitskommission:

Pierre-Alain Schroeter berichtete als ZV-Delegierter in der Sicherheitskommission (SiK) GWK, über die Absicht des GWK, ihre SiK aufzulösen. Garanto möchte hingegen die SiK GWK zur SiK EZV erweitern, da auch der zivile Zoll betroffen ist und u.a. Zollrevisoren und Zollassistenten ebenfalls Gefahren im Dienst ausgesetzt sind. Die formelle Eingabe ist an der März-Sitzung des ZV vorgesehen.

 

Teilrevision Zollgesetz

Der Bundesrat hat am 14.12.2012 das EFD beauftragt, bei den Kantonen, den politischen Parteien, den gesamtschweizerischen Dachverbänden der Wirtschaft, den gesamtschweizerischen Dachverbänden der Gemeinden, Städte und Berggebiete und weiteren interessierten Kreisen ein Vernehmlassungsverfahren zur Teilrevision des Zollgesetzes bis 31.03.2013 durchzuführen. Der ZV hat die Garanto-Sektionen zu ihrer Stellungnahme bis 01.03.2013 aufgerufen.

 

Werbung und Rekrutierung

Bereits im Oktober hat der ZV nebst der Erhöhung der Werbeprämie auf Fr. 50.-- (per 01.01.2013) auch eine befristete Sonder-Werbeprämie von einmalig Fr. 100.-- beschlossen. Diese Sonder-Werbeprämie gilt vom 01.03. - 30.05.2013.

 

Bildung und Schulung 2013

Die eintägige Schulung für Kontaktpersonen (Vertrauensleute), als Pilotkurs deutsch, findet am 18.06.2013 in Bern statt. Französisch und italienisch sind noch offen und erfolgen nach Absprache mit den Sektionen Romandie und TI.

Ausserdem bietet Garanto die 2-tägigen Grundkurse an:

  • Bildungskurs deutsch, Garanto/PVB, 7./8. November 2013, BE-Oberland
  • Bildungskurs französisch, Garanto/PVB, Herbst 2013, Romandie
  • Bildungskurs italienisch – noch zu bestimmen.

 

Interessierte melden sich bei ihrer Sektion; Auskunft gibt auch das Garanto-Zentralsekretariat.

 

Zollbesuche Nordwestschweiz

Mit der Sektion Nordwestschweiz ist ein Zollbesuch am 21.03.2013 in Rheinfelden sowie in Basel-St. Jakob voraussichtlich im 2. Halbjahr vereinbart worden. Weitere Infos folgen demnächst.

 

Zusammenarbeit VGB

Der ZV hat die Anregung der VGB-Arbeitsgruppe  vom 23.01.2013 zur Bildung eines gemeinsamen Sekretariats der vier Verbände diskutiert und einstimmig abgelehnt: Diese Option ist zurzeit nicht weiterzuverfolgen. Prioritär voranzutreiben ist hingegen die Stärkung der Durchsetzungsfähigkeit der VGB gegenüber dem EFD durch verstärkte gewerkschaftspolitische Zusammenarbeit bei Themen und Aktionen.

 

Wahl Publica-Kassenkommission

Nach der guten Wahl der neun Garanto-Vertreter bei der Neubestellung der Publica-Delegiertenversammlung vom 26.10.2012 steht im Mai eine weitere wichtige Wahl bei Publica an: jene der Kassenkommission (KaKo) durch die Publica-DV. Die Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) – also Garanto, PVB, VPOD-Bundespersonal und PV Fedpol – wird wieder mit einer gemeinsamen Liste antreten. Die vier bisherigen und vier neuen VGB-Kandidaten für die Publica-KaKo sind: Grossenbacher-Frei Prisca, bisher; Scholl Fred, bisher; Maurer Petra, bisher; Wyler Alfred, bisher; Schranz Conrad, neu; Cipriano Alvarez, neu; Jorge Serra, neu; Philippe Thalmann, neu. Der ZV unterstützt diese Kandidaturen.

 

 „Work-Life-Balance“

Die Sektionen haben zum Jahreswechsel hin das spezielle Werbegeschenk für unsere neue Kampagne „Work-Life-Balance“ erhalten. Einen wichtigen Aspekt dieser Garanto-Kampagne 2013 spricht der Zentralpräsident an. Mehr folgt in den nächsten Wochen.

 

Die nächste ZV-Sitzung findet am 14./15. März 2013 in Bern statt.

OZ

Zurück zur Übersicht

 


Keine Angst vor der Personalbeurteilung! - Merkblatt Garanto

weiterlesen

Greisenkorps GWK: Ausrüstung / Corps de vieillards: équipement / Corpo di anziani: equipaggiamento

Zukunft-GWK_Cgfr-futur_Futuro-Cgcf_GWK-Rollatoren.jpg